Wir erleben Gott öfter, als wir denken

Beitrag

Meine Frau Sandra (Mitarbeiterin bei MyFriends) hat in ihrer letzten Kleingruppe die Teilnehmerinnen ermutigt, sich täglich auf das Wirken Gottes einzulassen und zu spüren, dass Gott oft in unserem Leben eingreift, ohne dass wir es bewusst merken. Sie ermutigte in den 2-wöchigen Kleingruppentreffen davon zu berichten, was sie jeweils in den letzten 2 Wochen mit Gott erlebt haben. Und diese bewusste Perspektive auf Gottes Wirken war ein Geschenk für alle. So auch diese Erfahrung einer Schülerin, die wir auf dem Christival 22 in Erfurt kennenlernen durften. Ich ermutigte sie, andere in ihrem Umfeld durch ihre Erfahrungen mit Gott zu ermutigen – und so kam es, dass sie mir nicht einmal 2 Tage nach dem Christival folgende Story gemailt hat: (Michi Mann, Leitung Marketing + Partner Development)

Ich hab letzten Freitag etwas richtig cooles mit Gott erleben dürfen!

Wir haben bei uns in der Gemeinde Freitagnachmittags immer ein Angebot für Kinder. Hier lernen sie etwas über Jesus und wir machen natürlich auch immer ein paar Spiele zusammen.
Gerade jetzt, wenn es so warm ist, gehen wir für die Spiele gerne raus, so auch letzten Freitag. Der Himmel war ziemlich stark bewölkt, doch wir konnten das geplante Spiel nur draußen spielen. Wir haben angefangen und es wurde immer dunkler, obwohl es erst 18 Uhr war. Irgendwann begann es zu tropfen. Ich habe ein Stoßgebet geschickt, dass es doch bitte trocken bleiben möge bis wir zu Ende gespielt haben. Und Gott hat es erhört! Es hörte für eine Weile auf zu tropfen. Als wir dann gerade fertig mit dem Spiel waren und alles aufgeräumt hatten begann ein riesiger Wolkenbruch und es strömte wie aus Eimern. Der Himmel war tief dunkelgrau, es blitzte und donnerte im Sekundentakt und stürmte wie verrückt. Aber wir waren im Haus und konnten in Ruhe den Abschluss mit Gebet machen und niemand ist nass geworden. 🙌🏻 So ein cooles Wunder, danke Gott! (Rahel, Schülerin)